Ghost Of Tom Joad - Black Musik

Die Liste deutscher, poppiger Indie-Bands ist lang: Tomte, Fotos, Herrenmagazin, Mikroboy und so weiter, und so fort. Ghost Of Tom Joad gehören ohne Frage in die Riege dieser Bands und sind eine der wenigen ihrer Art, die konstant ein ... Weiterlesen

Jupiter Jones - s/t

„Nun, jeder hat sein Los, und leicht ist keines.“Wenn man bedenkt, wie lange Jupiter Jones schon in der deutschen Independent-Musiklandschaft rumgurken, dann wird einem fast schon schwummerig. Bereits zu ihren Anfangszeiten in d... Weiterlesen

Bright Eyes - The People's Key

Bright Eyes sind zurück! Um sich endgültig zu verabschieden. Fast vier Jahre liegen zwischen “Cassadaga” und “The People’s Key”, Jahre die Conor Oberst selbstverständlich nicht tatenlos (das Wor... Weiterlesen

Blood Robots - 7"

„Ganz ohne geht einfach nicht!“, wird sich wohl Nagel von Muff Potter gedacht haben, nachdem sich seine Band vor über einem Jahr aufgelöst hat. Nagel, der sein Geld momentan wohl mehr mit dem Verkauf seiner Bücher... Weiterlesen

Cold War Kids - Mine Is Yours

Erwachsenwerden, Weiterentwicklung, Sellout. Die Geschichte um „Mine Is Yours“ ist eine alt bekannte und oft erzählte. Hatten sich die vier Cold War Kids aus Kalifornien mit ihrem sperrigen Sound weit abseits vom Indiemain... Weiterlesen

The Get Up Kids – There Are Rules

Ganz identifizieren kann man das nicht, was da in den ersten 30 Sekunden aus den Boxen schallt, hat man das neue Album der Get Up Kids aus Kansas City im CD-Player.Danach aber wird das Bild umso klarer: Matt Pryors Stimme hat einen gro&szli... Weiterlesen

Sharks - Show Of Hands

Den Sharks aus England steht scheinbar Großes bevor: Ihre Debüt-EP „Shallow Waters“ zog vor etwas über einem Jahr die Aufmerksamkeit von The Clash-Gitarrist Mick Jones auf sich, denn unverkennbar klingt die Band ... Weiterlesen

Fotos - Porzellan

Fotos – PorzellanFotos aus Hamburg sind eine der herausragendsten deutschen Indie-Bands in den letzten Jahren gewesen. Ihr selbstbetiteltes Debüt-Album schlug 2006 ein wie eine Bombe und wurde von Kritikern verschiedenster Magazine nahezu vergöttert. Auch der 2008 erschienene Nachfolger „Nach dem Goldrausch“ wurde nicht minder gelobt. Mit dem dritten Album „Porzellan“ folgt nun ein radikaler Umbruch: Fotos haben dem Majorlabel EMI den Rücken zugekehrt, sind auf dem kleinen Berliner Indie-Label Snowhite untergekommen und auch ihre Musik ist nun längst nicht mehr so massenkompatibel, wie es noch vor ein paar Jahren der ... Weiterlesen