At Half-Mast - Flight Patterns

At Half-Mast – Flight PatternsAt Half-Mast aus South Carolina sind in Europa schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Bereits im letzten Mai tourte die Band mit den deutschen Hardcore-Recken von Evenworse durch die Republik. Nach dem ersten Album mit dem Titel „Fathers And Sons“ aus dem Jahr 2008, welches eine intensive und emotionale Mischung aus klassischen und modernen Elementen präsentierte, folgt nun über Panic Records (Another Breath, The Effort) eine neue Seven Inch mit dem Titel „Flight Patterns“. Diese neue Scheibe soll den Fans der Band die Zeit auf das wahrscheinlich Ende das Jahres erscheinende, zweite Alb... Weiterlesen

Another Breath - The God Complex

Another Breath – The God ComplexAnother Breath aus Syracuse sorgten vor rund drei Jahren mit ihrem Debut „Mill City“ für großes Aufsehen, denn es war wohl eines der intensivsten Alben des Jahres, vollgestopft mit Wut, Angst und Verzweiflung. Von punknews.org und scenepointblank.com wurde die Band hochglobt und auch auf ihrer Europa–Tour zusammen mit Killing The Dream trafen Another Breath genau ins Schwarze und wurden von den hiesigen Fans gefeiert. Doch dann wurde es still um die Band, erst im Frühjahr des letzten Jahres kündigten sie auf ihrer Myspace-Seite ein neues Album an, mit dem Titel „The God Complex“.... Weiterlesen

The Riot Before - Fists Buried in Pockets

The Riot Before – Fists Buried in PocketsSeit The Gaslight Anthem vor knapp einem Jahr Deutschland mit ihrem zweiten Album The ’59 Sound erobert und Folk-Punk auch hier zu Lande salonfähig gemacht haben, wollten eine Hand voll Bands aus Übersee es ihnen gleichtun, darunter The Riot Before aus Richmond, Virginia. Neben Fake Problems sind The Riot Before die Band, welche sich hier wohl am meisten etablieren konnte, nicht nur in die Gehörgänge, sondern auch in die Herzen der Menschen. Mit „Fists Buried In Pockets“ steht seit Mai das in den USA bereits im Sommer letzten Jahres erschiene Debüt-Album der vier bodenständ... Weiterlesen

The Kilians - Kill the Kilians

The Kilians – Kill the KiliansDie fünf jungen Männer aus Dinslaken starten ihren rasanten Erfolg bereits mit ihrem ersten Album „KILL THE KILIANS“. Schon vor dem Erscheinen des ersten Albums, spielten sie als Vorprogramm auf verschiedensten Festivals, wie z.B. auf „Rock am Ring“ und „Rock im Park“. Sie rockten mit bestem Indierock zahlreiche Open-Air-Bühnen und die Clubs ihrer eigenen Konzerte wurden immer größer. Näheres zu „KILL THE KILIANS“ gibt es jetzt.„Bang your head“ – Bereits das erste Lied „Short Life Of Margott“ regt dazu 100 %-ig an. Ein eher ... Weiterlesen

Dúné – Enter Metropolis

Dúné – Enter MetropolisDänemark ist nicht unbedingt das Stückchen Land, was einem als erstes einfällt, wenn man an Indierock denkt. Schweden und England, klar, aber Dänemark?! Nun ja, mindestens seitdem eine junge, siebenköpfige Band die Musikszene gehörig aufmischt, kommt man auch an Dänemark nicht mehr vorbei. Die Rede ist von Dúné. Mit ihrem Synthesizer-Indierock erspielen sie sich seit 2007 eine stetig wachsende Fangemeinde und jetzt kam dann auch mal endlich ihr zweites Album „Enter Metropolis“. „Enter Metropolis“ dreht sich ums Erwachsenwerden und dementsprechend um das Weiterentwick... Weiterlesen

Kilians - They Are Calling Your Name

Kilians – They Are Calling Your NameDas zweite Album der fünf Dinslakener heißt „They Are Calling Your Name“ und bietet besten Indie-Rock. Schon längst sind die Kilians kein Geheimtip mehr. Sie haben einen Vetrag beim Major-Label Vertigo und waren in den letzten Jahren zu Gast bei fast allen deutschen Festivals. Auch die Tour zum neuen Album läuft schon. Nun mehr zur aktuellen Platte. Der Opener „The Lights Went Off“ kann  mit verspielten Gitarren, sanftem Gesang und guten Drums punkten. Vor allem die Gitarren-Melodien gefallen mir sehr gut. Sie sind präzise, dabei aber flüssig und auch die Mischung a... Weiterlesen