Fink – Tour im Herbst

Kaum ein anderer Künstler hat in seiner Laufbahn so enorme, genreübergreifende Entwicklungen durchgemacht wie FINK. Auf dem kürzlich erschienenen Album „Resurgam“ versucht die jetzt vollständige Band sich vom Folk zu lösen und mit elektronischeren Instrumenten in oft melancholische, blues-ähnliche Gewässer abzutauchen. Nun wird auf der Deutschlandtour das neue Album vorgestellt.

Die Dates:
12.11. – Köln – E-Werk Köln
13.11. – Frankfurt am Main – Batschkapp
26.11. – Bremen – Modernes
27.11. – Hamburg – Docks Club Hamburg
28.11. – Erlangen – E-Werk Erlangen
29.11. – Leipzig – Felsenkeller Leipzig
01.12. – Berlin – Berlin Tempodrom

Autor Nils Hölscher
Wohnort Hamburg
Beruf Student
Dabei seit Oktober 2017
Deine Aufgabe bei Stageload Fotos
Top-Alben I Am Oak – „On Claws“, The Twilight Sad – „Nobody wants to be here and nobody wants to leave“, Turbostaat – „Das Island Manøver“, Title Fight – „Shed“, Love A – „Irgendwie“
Die besten Konzerterlebnisse Das „Angst macht keinen Lärm“ Festival 2016 in Potsdam mit u.A. Turbostaat, Pascow, Freiburg und Love A war für mich wunderschön und bleibt unvergessen. Mit meinen Freunden von „Tobsucht Konzerte“ in Münster Shows zu veranstalten war immer spannend und macht mir sehr viel Spaß! Ein perfektes Beispiel dafür, wie Musik Menschen zusammenbringen und Freundschaften entstehen lassen kann.

Hinterlasse einen Kommentar