Sleater-Kinney – The Center Won’t Hold: Neues Album & Tour

Sleater-Kinney melden sind zurück: 13 Jahre nach ihrer Auflösung veröffentlicht die legendäre Riot Grrrl-Band mit „The Center Won’t Hold“ am 16. August ihr zweites Album seit ihrer Wiedervereinigung. Mit „The Future Is Here“ gibt es einen neuen Song auch bereits im Stream. „No Cities to Love“, das Comebackalbum der Band, erschien 2015 und schaffte es prompt in die Top 30 der US-Charts.

Sleater-Kinney-Kinney live:

18.02. Berlin – Astra Kulturhaus
22.02. Frankfurt/Main – Batschkapp

Sleater-Kinney gründeten sich 1994 in Washington. Der Werdegang der Band ist nicht nur durch den DIY-Gedanken, sondern auch durch den Feminismus geprägt. So zählt die Band bis heute gemeinsam mit Bikini Kill zu den Ikonen der Riot Grrrl-Bewgung und des Queercore. Sleater-Kinney lösten sich 2006 nach fünf Alben auf. 2014 folgte die Wiedervereinigung. Seitdem ist die Band außerdem beim Majorlabel Caroline / Universal unter Vertrag, was bei Fans zu Diskussionen führte.

Hinterlasse einen Kommentar