All Aboard! – Opportunities

Musikrichtung Punk
Redaktion
Lesermeinung
7

Alle man einsteigen! All Aboard! aus dem Westen der Republik haben für fünf Songs dich und deine Freunde zum gemütlichen Umtrunk eingeladen. Mit Punkrock und so.

Schwitzig wirds, also lassen wir das Wortspiel mit dem warm anziehen an dieser Stelle und verweisen lieber auf den großen Mitgröhlfaktor, denn auch dazu seid ihr herzlich eingeladen. Singt aus voller Kehle! Hier gibts poppigen Punk, straight runtergespielt, ohne große Spielereien, so wie er sein soll. Ehrliche Musik, mit schmutzigen Händen statt glitzernden Shirts. Mit schönen Sing-Alongs, charmanten Woohoo-Chören, teils gar dreistimmigem Gesang und ner ganzen Menge Spaß im Gepäck kommt „Opportunities“ daher, die teils hymnisch anmaßenden Songs sprühen vor Charme und Spielfreude.

Vor großen Bands brauchen sich die vier Jungs aus Mönchengladbach sicher nicht verstecken. Bei denen ist ja eh schon längst der familiäre Flair verloren gegangen, den Konzerte von All Aboard! immer noch versprühen. Sechzehn Minuten geht der Spaß dann ins Ohr und will da oftmals gar nicht mehr raus. Ohrwurm reiht sich hier an Ohrwurm, vielleicht ohne die ganz großen Momente, aber die braucht es gar nicht immer, um ein Herz erwärmen zu können.

Und am Ende ist die Sause dann rum, die Stimmen sind heiser und die Flanell-Hemden sind durchgeschwitzt, aber alle sind zufrieden. Guter Abend, die Jungs dürfen gerne wieder laden. Dann hoffentlich mit neuem Album im Gepäck. Ahoi!

Autor Sascha Schüler
Wohnort Magdeburg
Beruf Student
Dabei seit Juni 2010
Deine Aufgabe bei Stageload Reviews, Interviews
Top-Alben American Football - American Football, Have A Nice Life - Deathconsciousness, Deafheaven - Sunbather, Duster - Stratosphere, Julien Baker - Turn Out The Lights
Die besten Konzerterlebnisse Iron Chic, Comadre, Julien Baker

Hinterlasse einen Kommentar