Red City Radio – The Dangers Of Standing Still

Album The Dangers Of Standing Still
Musikrichtung Punk
Redaktion
Lesermeinung
7

Was für ein geiles Album! Dies muss vorweg gesagt werden! Die Band aus Oklahoma legt mit „The Dangers Of Standing Still“ ihr erstes Album vor und kann zumindest mich sehr überzeugen. Dabei entsprochen Red City Radio eigentlich so gar nicht meinen Hörgewohnheiten. Denn diesen typischen Ami-Punkrocksound kann ich mir nicht immer anhören. Klar, Hot Water Music und Loved Ones, die gehen immer. Aber darüber hinaus nicht viel. Red City Radio hatten mich aber sofort ab Song 1 auf ihrer Seite!Dabei kann ich gar nicht genau sagen wieso. Vermutlich ist es diese hart-herzliche Atmosphäre die sich durch das komplette Album zieht. Sowohl der raue Gesang, als auch die schnellen Parts tragen zu diesem Eindruck bei. Aber auch nachdenkliche, ruhige Stellen sind in allen Songs zu finden. Wie etwa in „Two For Flinching“ in dem ein energiegeladener Refrain mit den Worten „Together we can burn this fucking city to the ground!“ zum mitsingen einlädt um dann im letzten Drittel etwas ruhiger zu werden um danach aber nochmal voll aufdrehen zu können. Da Red City Radio stellenweise zu dritt singen kommen sehr schöne, mehrstimmige Gesangslinien dabei raus. Hier und da werden die eh schon fabelhaften Gitarren-Melodien noch mit einem Solo garniert. Auch live ist die Band ein Garant für eine energische und leidenschaftliche Show. Aber schon in dieser Platte steckt so viel Herzblut – unfassbar!

„The Dangers Of Standing Still“ setzt sich für mich ganz klar von vielen anderen Punkrock-Alben ab und ist die Genre-Überraschung des Jahres für mich. Aber auch für den „normalen“ Rockmusik-Hörer ist diese Platte ein gefundenes Fressen – ein weiterer Vorteil für Red City Radio. Lange wird diese Band nicht mehr im Jugendclub nebenan spielen – und wenn doch wäre es eine Schande diese Truppe größerem Publikum vorzuenthalten. Einziger Kritikpunkt: Nach der ersten Hälfte des Albums lässt die Hitdichte etwas nach, aber das ist Jammern auf ganz hohem Niveau. Mein Tip: Kaufen, kaufen und nochmal kaufen!

Autor Jannik Holdt
Wohnort Mönchengladbach
Beruf Student
Dabei seit 2008
Deine Aufgabe bei Stageload Fotos, Präsentationen, Gewinnspiele
Top-Alben Have Heart - The Things We Carry / The Chariot - Long Live / Rise Against - Siren Song Of The Counter Culture / Another Breath - Mill City
Die besten Konzerterlebnisse "Ten It Around"-Tour von Comeback Kid in Köln

Hinterlasse einen Kommentar