Alben, auf die man sich 2019 freuen darf

Alben, auf die man sich 2019 freuen darf

Viele Bands haben für 2019 bereits angekündigt, dass sie neue Alben veröffentlichen werden. Einige davon lassen auch nicht mehr allzu lange auf sich warten: Ende Januar legen Bring Me The Horizon ihr neues Werk „Amo“ vor, im Februar ziehen dann unteranderem Millencolin und Born From Pain nach. While She Sleeps, La Dispute und American Football werden euch im März mit neuer Musik versorgen. Doch welche Alben erwarten uns noch in diesem Jahr, zu denen es bislang aber noch keine konkreten Informationen wie Titel oder Releasetermin gibt? Wir haben eine kleine Liste von Acts für euch zusammengestellt, auf deren neue Alben ihr euch in diesem Jahr noch freuen dürft.

Frank Carter & The Rattlesnakes
Irgendwann in der ersten Jahreshälfte werden auch Frank Carter & The Rattlesnakes ein neues Album vorlegen. Über Facebook wurden die Fans bereits heiß auf neues Material gemacht.

Obey The Brave
Die kanadische Metalcore-Band wird im Frühjahr den Nachfolger zu ihrem 2017er Album „Mad Season“ veröffentlichen.

Code Orange
2018 war die Hardcore-Band für einen Grammy nominiert, 2019 soll der Nachfolger zu „Forever“ über Roadrunner Records erscheinen, so Code Orange via Twitter.

Antagonize
Die neue Band von Ex-Bane-Sänger Aaron wird in diesem Jahr ihr Debütalbum über Triple B Records veröffentlichen. Zwei Songs davon gibt es bereits auf einem Tape zu hören.

Power Trip
Die Texaner werden in diesem Jahr den Nachfolger zu „Nightmare Logic“ herausbringen. 2018 war die Thrash Metal- und Hardcore-Band mehrmals bei uns auf Tour, unteranderem mit Trivium und Hatebreed.

Foals
Einen Teaser zu „Everything Not Saved Will Be Lost Part 1 & 2“ hat die Indie-Band bereits veröffentlicht, ein Releasedate steht noch nicht fest.

Higher Power
Die Hardcore Punk-Band aus Leeds veröffentlichte 2017 ihr gefeiertes Debütalbum „Soul Structure“ und wird 2019 den Nachfolger vorlegen.

Turnover
Turnover haben 2019 Großes vor, so die Band auf Twitter. Auch ein neues Album hat die Dream-Pop-Band im Petto.

Venom Prison
Die Death Metal-Band wird in diesem Jahr den Nachfolger zu ihrem 2016er Debütalbum „Animus“ veröffentlichen.

Bad Religion
Auch die US-amerikanischen Punkrock-Legenden legen im Laufe des Jahres ein neues Album vor. Mit „My Sanity“ und „The Profane Rights Of Man“ gibt es zwei neue Songs schon im Stream.

Baroness
Über Instagram teaste die Progressive Metal-Band im Dezember ihre Fans – ein neues Album steht in den Startlöchern. „Purple“, das letzte Album von Baroness, ist bereits drei Jahre alt.

Downpresser
Im Dezember kündigte die kalifornische Hardcore-Band ihr erstes Album seit vier Jahren für 2019 an.

Full Of Hell
Die Grindcore- und Noise-Band wird in diesem Jahr den Nachfolger zu „Trumpeting Ecstasy“ veröffentlichen. Aufgenommen ist dieser bereits.

Angel Du$t
Die Allstar-Band aus Mitgliedern von Turnstile und Trapped Under Ice hat im November zwei neue Songs veröffentlicht. 2019 wird die Band ihr drittes Album über Roadrunner Records herausbringen.

Capsize
Zwei neue Songs von Capsize gibt es schon zu hören, eine Tour für den März hat die Post-Hardcore-Band ebenfalls angekündigt. Ein neues Album soll auch bald folgen.

Autor Patrick Siegmann
Wohnort Göttingen
Beruf Doktorand
Dabei seit September 2009
Deine Aufgabe bei Stageload Koordination Reviews, News
Top-Alben Viel zu viele. "Songs To Scream At The Sun" von Have Heart ist aber definitiv eines von den Alben, die mich am meisten geprägt haben.
Die besten Konzerterlebnisse Auf jeden Fall vorne mit dabei: Have Heart, Shipwreck AD, Rise And Fall und AYS in der Roten Flora in Hamburg, Juli 2009

Hinterlasse einen Kommentar