Die besten Musikvideos im Januar & Februar

Die besten Musikvideos im Januar & Februar

Das Jahr startet mit diversen sehenswerten Musikvideos. Unsere drei Favoriten aus den Monaten Januar & Februar.

KitschKrieg feat. Cro, AnnenMayKantereit & Trettmann – 5 Minuten
Nach „Standard“ hauen Kitschkrieg mit 5 Minuten einen deutlich melancholischeren Track mit erneut prominenter Unterstützung raus. Sound und aber vor allem Optik sind weiter stringent. Minimalistisch, schwarz-weiß und verhältnismäßig wenig Schnitte schaffen eine besondere Atmosphäre.

PUP – Kids
Die Kanadier PUP haben bereits einige aufregende Musikvideos veröffentlicht. Das futuristische Video zu „Kids“ reiht sich nahtlos ein. Der Kurzfilm schaut 40 Jahre in die Zukunft und entwirft ein düsteres Szenario, in der die Technik endgültig die Macht übernimmt.

Leoniden – Why
Ein gutes Stück weniger düster geht es im Clip „Why“ der Leoniden zu. Die Band der Stunde zeigt in diesem liebevollen Animationsclip, wie sich der Hamster von Frontmann Jakob samt Band in Richtung Weltall aufmacht.

Autor Lennart Sörnsen
Wohnort Hannover
Beruf Referent Jugendschutz
Dabei seit Juli 2016
Deine Aufgabe bei Stageload Reviews, Berichte
Top-Alben The Hirsch Effekt - Holon Anamnesis, We Were Promised Jetpacks - These Four Walls, Apologies I Have None - London, The Offspring - Smash, Herrenmagazin - Das Wird Alles Einmal Dir Gehören
Die besten Konzerterlebnisse Zinnschauer (Hildesheim 2013), We Were Promised Jetpacks (Hamburg 2014), The Xcerts (London 2012, Supprt: Yearbook)

Hinterlasse einen Kommentar