Exklusive Videopremiere: Quentin Sauvé – Dead End

Exklusive Videopremiere: Quentin Sauvé – Dead End

Noch keine 30 Jahre auf dem Buckel und doch scheint es, als habe Quentin Sauvé aus dem französischen Laval bereits mehrere Musiker-Leben gelebt. Schon vor seinen Teenagerjahren entdeckte er Punk und Metal für sich, spielte in diversen Bands und Musikprojekten und hat von da an seine Heimat in der DIY-Szene gefunden.
 Nun veröffentlicht er sein erstes Soloalbum mit dem Titel „Whatever It Takes“ und wir dürfen euch mit „Dead End“ exklusiv die erste Single samt Video präsentieren.

Im Jahr 2011 gründete Quentin sein vom Post-Hardcore und Indie beeinflusstes Folk-Projekt Throw Me Off The Bridge, das nach und nach zu einer Band wuchs und der er über 350 Konzerte spielte. Als er wenige Jahre später als Bassist derin der DIY-Szene erfolgreichen Hardcore-Punk-Band Birds In Row anheuerte, musste Throw Me Off The Bridge zu Grabe getragen werden.

Nun ist Quentin Sauvé mit seinem neuen Debütalbum “Whatever It Takes“, das er über zwei Jahre und mit der Hilfe seines Bruders und vielen Freunde aufgenommen hat, zurück. Mit dem neun Song starken Werk beweist Quentin neben seinem musikalischen Können auch ein feines Händchen, um melancholisch- gefühlvolle Momente zu kreieren. In wahrster Folk-Manier ist “Whatever It Takes“ ein persönliches Album, das mit mit jedem Durchlauf neue melodische Schätze enthüllt, die man unbedingt aufbewahren möchte.

Sauvé zum Song:
“Dead End” is a song about enjoying too much being alone at home, not seeing anyone, not going out. It’s a pessimistic picture at first, before giving way to hope later. Like the brick wall on the single’s cover, which we’re breaking step by step through the course of the album, to see what’s behind.”

Whatever it Takes“ erscheint am 01. Februar 2019 auf I.CORRUPT.RECORDS in Deutschland. Das Album kann hier vorbestellt werden.

Tracklist: 
01. Dead End
02. Half Empty Glass
03. People To Take Care Of 04. Love Is Home
05. Ghosts
06. Selfless
07. Bad News Bearers 08. Riddled
09. Disappear

Autor Sebastian Igel
Wohnort Köln
Beruf Azubi VA-Kaufmann
Dabei seit Februar 2016
Deine Aufgabe bei Stageload Fotos, Facebook
Top-Alben Brand New - The Devil And God Are Raging Inside Of Me | Thrice - Vheissu | Placebo - Meds | Heisskalt - Vom Stehen und Fallen
Die besten Konzerterlebnisse Frank Carter - MTC Köln, 2015 | FJØRT - Artheater Köln, 2016 | Touché Amoré - Zeche Carl Essen, 2017 | Alexisonfire - Melkweg Amsterdam, 2018

Hinterlasse einen Kommentar