Iggy Pop – Post Pop Depression

Iggy Pop, der Großmeister der überwältigenden Live-Konzerte und eskalierenden Bühnen-Performances, ist zurück im Rock. Und damit diese Rückbesinnung zu handfesten Riffs und härteren Klängen auch funktioniert, hat sich der Chaosrocker niemand geringeren als Josh Homme (u. a. Queens Of The Stone Age, Them Crooked Vultures) ins Boot geholt – und der brachte gleich noch Bandkollegen Dean Fertita von QOTSA und Arctic Monkeys Schlagzeuger Matt Helders mit. Die Bühne auf „Post Pop Depression“ gehört aber ganz klar Pop und Homme. Zwei Masterminds des Rocks auf einem Album. Bleibt nur zu hoffen, dass sie sic... Weiterlesen