Hopeless Records Compilation – Love is hopeless

Hopeless Records Compilation – Love is hopeless

Das Label Hopeless Records stellt bis zum kommenden Valentinstag eine eigene Compilation ins Netz: „Love is Hopeless“ kann auf der Facebook Seite heruntergeladen werden, mit Songs von Bands wie Yellowcard, Silverstein oder The Used.

Autor Ines Kirchner
Wohnort Berlin
Beruf Project Manager
Dabei seit Juli 2009
Deine Aufgabe bei Stageload Akkreditierungen, Organisatorisches, Reviews
Top-Alben u.a. Gallows - Grey Britain, The National - Trouble Will Find Me, Touché Amoré - Parting the sea...
Die besten Konzerterlebnisse u.a. Have Heart (2009, Köln), Gallows (2010, London), Basement (2012, London), Iron Chic, Ceremony, Trash Talk, Rise & Fall, Touché Amoré (divers)

Hinterlasse einen Kommentar