RINGROCKER FINALE – After One Summer, Yeahbutnow!, Parachutes, At The Farewell Party

Fotos von After One Summer, Yeahbutnow!, Parachutes, At The Farewell Party beim RingRocker Finale im Druckluft Oberhausen vom 09.05.2009.

Das Ringrocker-Finale ging am 9.5.09 in die bereits sechste Runde. Fünf Bands kämpfen um den Einzug ins Rock am Ring Festival.
Den Start an diesem Abend machten After One Summer mit ihren Pop-Rock Tönen und brachten die Menge dabei schon einmal in Stimmung. Anschließend folgten die Dortmunder Jungs von Yeahbutnow! und füllten den Konzertsaal des Drucklufts mit Melodien, die man heutzutage immer seltener in solch kleinen Clubs zu hören bekommt. Mit Elementen des Indie, Rock und Pop begeisterten die Vier das Publikum. Schließlich kamen die zwei wohl am meisten erwarteten Bands des Abends auf die Bühne. Die Parachutes nahmen den langen Weg aus dem Saarland auf sich, um dem Ruhrpott mächtig einzuheizen. Spätestens mit „Fists up and boots off motherfuckers“ brachten sie die Fans zur Ekstase. Ebenfalls einen hinreißenden Auftritt haben At The Farewell Party hingelegt. Mit exzellenter Bühnenpräsenz hauten sie einen Song nach dem anderen raus. Ein Highlight war da „Fire Fire“ aus ihrer gleichnamigen Single. Die fünften in der Runde waren Exposed To Noise, welche den Zuschauern noch einmal zum Schluss die volle Power mit ihrem satten Screamo boten.
Nach Ende des Votings ließen die alten Bekannten von Humppas Con Panhas die Wartezeit für die Zuschauer etwas angenehmer erscheinen.

Nun war es aber soweit. Die Zählung der Stimmen neigte sich dem Ende zu und die jeweiligen Platzierungen wurden bekannt gegeben. Das Schlusslicht bildeten After One Summer. Auf den Plätzen Vier und Drei folgten gleich Zwei Überraschungen. At The Farewell Party und die Parachutes wurden nämlich von den Zuschauern auf diese Ränge gewählt. Das Rennen um Platz 1 spielte sich nun also zwischen Yeahbutnow! und Exposed To Noise ab. Der Moderator hielt die Menge noch eine Weile unter Spannung und verkündete dann jedoch, dass Exposed To Noise ins Rock am Ring Festival einziehen dürfen.

Konzertbericht von Igor Essling

http://stageload.org/cms/wp-content/uploads/2009/05/090509_parachutes_pre.jpg Fotos von After One Summer, Yeahbutnow!, Parachutes, At The Farewell Party beim RingRocker Finale im Druckluft Oberhausen vom 09.05.2009.Das Ringrocker-Finale ging am 9.5.09 in die bereits sechste Runde. Fünf Bands kämpfen um den Einzug ins Rock am Ring Festival.Den Start an diesem Abend machten After One Summer mit ihren Pop-Rock Tönen und brachten die Menge dabei schon einmal in Stimmung. Anschließend folgten die Dortmunder Jungs von Yeahbutnow! und füllten den Konzertsaal des Drucklufts mit Melodien, die man heutzutage immer seltener in solch kleinen Clubs zu hören bekommt. Mit Elementen des Indie, Rock und Pop begeisterten die Vier das Publikum. Schließlich kamen die zwei wohl am meisten erwarteten Bands des Abends auf die Bühne. Die Parachutes nahmen den langen Weg aus dem Saarland auf sich, um dem Ruhrpott mächtig einzuheizen. Spätestens mit "Fists up and boots off motherfuckers" brachten sie die Fans zur Ekstase. Ebenfalls einen hinreißenden Auftritt haben At The Farewell Party hingelegt. Mit exzellenter Bühnenpräsenz hauten sie einen Song nach dem anderen raus. Ein Highlight war da "Fire Fire" aus ihrer gleichnamigen Single. Die fünften in der Runde waren Exposed To Noise, welche den Zuschauern noch einmal zum Schluss die volle Power mit ihrem satten Screamo boten.Nach Ende des Votings ließen die alten Bekannten von Humppas Con Panhas die Wartezeit für die Zuschauer etwas angenehmer erscheinen.Nun war es aber soweit. Die Zählung der Stimmen neigte sich dem Ende zu und die jeweiligen Platzierungen wurden bekannt gegeben. Das Schlusslicht bildeten After One Summer. Auf den Plätzen Vier und Drei folgten gleich Zwei Überraschungen. At The Farewell Party und die Parachutes wurden nämlich von den Zuschauern auf diese Ränge gewählt. Das Rennen um Platz 1 spielte sich nun also zwischen Yeahbutnow! und Exposed To Noise ab. Der Moderator hielt die Menge noch eine Weile unter Spannung und verkündete dann jedoch, dass Exposed To Noise ins Rock am Ring Festival einziehen dürfen.Konzertbericht von Igor Essling

Hinterlasse einen Kommentar