Atlas Losing Grip – Watching The Horizon

Atlas Losing Grip - Watching The Horizon

Atlas Losing Grip – Watching The Horizon

Ach es ist einfach herrlich erfrischend die Stimme von Rodgigo neue Songs singen zu hören! Das musste den Jungs von Atlas Losing Grip aber klar sein, als sie den ehemaligen Sänger der Satanic Surfers mit ins Boot geholt haben. Dass sich jeder, der die Satanic Surfers schon mal gehört hat, genau daran erinnern wird…


Diese Stimme, die durch Wände dringt und sich einfach nur schön anhören lässt. Nach dem letzten Release von ALG “Shut The World Out“, welcher schon unglaublich gut war, haben sie sich mit der Verstärkung durch Rodrigo das Beste überlegt was sie nur konnten. Hat die Stimme von Rodrigo nämlich genau das, was Stefan zuvor etwas fehlte…Druck und Power. Natürlich ist es immer viel schwieriger ein Instrument zu spielen und zu singen, daher ja auch die Entscheidung einen Sänger mit dazu zu nehmen, und somit ist dies die Beste Lösung gewesen. Die EP “Watching The Horizon“ beinhaltet 5 melodische, punkige und unglaublich eingängige Songs, die natürlich an alte Zeiten erinnern, aber frischer und einfach mit eigener Note auftrumpfen können. Es macht riesigen Spaß sich diesen Melodycore/Punk aus Schweden anzuhören und man will nach den 5 Songs am liebsten gleich die nächsten neuen Songs des Quintetts haben. Ein dickes Lob muss man auch noch kurz an Andy von Sista Sekunden ausrichten! Er hat das unglaublich schöne Artwork der EP gestaltet und sich mal wieder selbst übertroffen. Nun kann man nur hoffen, dass die Jungs möglichst schnell ein ganzes Album aufnehmen und es herausbringen. „Watching The Horizon“ klingt, schmeckt und schreit nach Sommer, Skateboard fahren und Bier trinken. Behandelt aber ebenso sehr kritisch aktuelle Soziale Themen und weist auf Pobleme in der heutigen Zeit hin. Also genau hinhören und Texte lesen!! Volle Punktzahl und „Danke lieber Musikgott, dass du uns diese Band geschickt hast!

Hinterlasse einen Kommentar