Rockwell – Hope and Anchor

Rockwelll - Hope and Anchor

Rockwelll – Hope and Anchor

Eines der viel versprechensten Neuerscheinung des Bochumer FearTheCrowd-Label ist die am 24.April erschienende Debut-LP von Rockwell namens „Hope and Anchor“.
Mit ihrem Emo-Core Sound überzeugen die drei Bandmitglieder nicht nur eingefleischte Fans sondern auch absolute Neulinge in der Emocore-szene.

Gitarrist und Sänger André, Bassist Olli und Schlagzeuger Claus zauberten bei den Aufnahmen 2008 in den Gernhart-Studios in Siegburg eine lohnenswerte Platte und ist sicherlich vergleichbar mit anderen größen aus diesem Genre.
Hope and Anchor bietet aber zusätzlich zu den 12 Songs einen Bonustrack, der ohne Schlagzeug und Bass, nur mit ein wenigen Streichern und einer Akkustikgitarre auskommt. Besondern diese unterschiedlichen Seiten von Rockwell bringt das Debut, dank des Produzenten Martin Buchwalter, besonders gut zum Vorschein.

Geladen mit Energie und Soundvolumen gepaart mit Melancholie, Aussagekraft, verschiedenster Melodien und Songqualitäten wird man Rockwell soleicht wohl nicht wieder aus seiner Toprated-list verbannen. Lohnende Anspielproben sind neben dem Bonus-Track, „Pictures of Humanity“, „Perfect Design“ und „Timeless Hope“. Lässt sich hoffen das die Jungs bei ihrem nächsten Album an diesem Punkt anknüpfen können.

Hinterlasse einen Kommentar