The Homeless Gospel Choir – This Land Is Your Landfill

Musikrichtung Punkrock
Redaktion
Lesermeinung
0

Bisher steckte hinter The Homeless Gospel Choir „nur“ der amerikanische Singer/Songwriter Derek Zanetti. Doch für „This Land Is Your Landfill“ hat er erstmals eine Band um sich herum versammelt. Chris Barker aka Chris#2, seines Zeichens Bassist von Anti Flag, hat die Produktion übernommen und was ist es geworden? Eine Punkrockplatte. Unterstützt von Megan Schroer, Maura Weaver, Craig Luckman und Matt Miller hat Zanetti die Lautstärke etwas hochgedreht und The Homeless Gospel Choir quasi neu gestartet.

Nein, das hier ist keine Solo-Platte mehr, wie schon der punkige Touch in „Global Warming“ nahelegt, und mit dessen 120 Sekunden wird ein wirklich abwechslungsreiches Album eröffnet. Bei „Don´t Compare“ und „Social Real Estate“ klingt in der Folge eine gewisse Ähnlichkeit zu Spanish Love Songs durch. Wobei SLS hörbar mehr Power rüberbringen, was aber auch an den stimmlichen Unterschieden zwischen Derek Zanetti und Dylan Slocum liegt. An die Kraft von Slocum reicht der Pittsburgher einfach nicht heran.

„You Never Know“ ist dann der erste Track, dem ein gewisser Singer/Songwriter-Touch anhängt. Im Stile von beispielsweise Frank Turner oder Tim Vantol – kein Punkrock, eher Rockmusik mit wenig Verzerrer und Lagerfeuer-Feeling. Im weiteren Verlauf des Albums findet Zanetti an punkigem Rock aber mehr Gefallen. Bisweilen lässt sich gar eine leicht abgeschwächte Verwandtschaft zu PUP attestieren. Sicher nicht die schlechteste Eigenschaft.

Nach dem rein akustischen „A Dream About The Internet“ folgt Hit der Platte: „Blind Faith“. Blinder Glaube, sei es an Religionen oder auch an andere Dinge, wird hier textlich behandelt. So finden sich etwa Anspielungen an Trumps geplanten Mauerbau an der Grenze zu Mexiko Grenze oder die Perversion im Glauben mancher Sekten

„You´ll never get it right if you give up now. You eat it all up just to shit it all out, half priced golden calf at the golden corall, epi pens and honey bees for all. Potatoe sack rat race, last place pays for the wall“

Nach einem weiteren akustischen Zwischenspiel („Figure It Out“) endet „This Land Is Your Landfill“ dann mit dem hymnischen „Punk As Fuck“ und der Ansage „When we die young and hard, then we die punk as fuck!“. Was dem Album allerdings grundsätzlich abgeht, ist Pep. Natürlich ist das nicht unbedingt Zanettis Stil, aber ein wenig mehr Power täte The Homeless Gospel Choir ganz gut.

Letztlich steht mit „This Land Is Your Landfill“ trotzdem ein gutes Album zu Buche und wer auf PUP oder Spanish Love Songs steht, kann hier durchaus zugreifen. Fans von Pennywise oder Strung Out sei aber lieber zu anderen Platten greifen.

Hinterlasse einen Kommentar