Exklusive Videopremiere: Rivers & Tides – Forever

Exklusive Videopremiere: Rivers & Tides – Forever

Mit „Sincere Uncertainty“ werden Rivers & Tides am 28. Februar ihr neues Album über Midsummer Records veröffentlichen. Wir freuen uns, euch heute das Video zu „Forever“ aus eben jenem Album präsentieren zu dürfen. (Foto: Lena Konz)

„Sincere Uncertainty“ ist das Debütalbum der Alternative Rock-Band aus Regensburg, die bereits zahlreiche EPs seit ihrer Gründung vor rund sieben Jahren vorlegte. 2016 feierte schon „Eclipse“, der erste Vorbote der bislang letzten EP „Complete“, bei uns Premiere, auf die 2018 dann die beiden Songs „Fade“ und „In Inbetween“ folgten. Damals konnten Rivers & Tides mit treibendem und doch emotionalen Alternative Rock begeistern, der nicht selten einen Blick zu Genregrößen wie Jimmy Eat World riskierte. Auch mit ihrem neuen Album entfernen sich Rivers & Tides nicht weit von ihren Vorbildern, klingen allerdings reifer und eigenständiger denn je. Die Band beschreibt „Sincere Uncertainty“ als „das Ziel einer Reise ist, die nicht immer leicht war“. Wenn diese Reise die Regensburger zu Songs wie „Forever“ geführt hat, hat sich der lange und steinige Weg mehr als gelohnt. Aber hört selbst. Ps.: Das Album könnt ihr hier vorbestellen.

Rivers & Tides live:

21.02. München, Feierwerk w/ Sandlotkids
02.03. Jena, Baracke w/ Yeahrs
03.03. Erlangen, JUZ
10.03. Würzburg, Cairo

Rivers & Tides – Sincere Uncertainty
28.02.2020 / Midsummer Records

01. BALANCE
02. SECOND SKIN
03. FOREVER
04. SPECIAL RETREAT
05. PROGRESS
06. COMFORT
07. GRAVITY
08. CRUSH
09. DISPLACE
10. GETTING BETTER TAKES FOREVER
11. WASH IT AWAY
12. YOURS TO KEEP

facebook.com/riversandtidesmusic
riversandtides.bandcamp.com

Autor Patrick Siegmann
Wohnort Göttingen
Beruf Doktorand
Dabei seit September 2009
Deine Aufgabe bei Stageload Koordination Reviews, News, Facebook
Top-Alben Viel zu viele. "Songs To Scream At The Sun" von Have Heart ist aber definitiv eines von den Alben, die mich am meisten geprägt haben.
Die besten Konzerterlebnisse Auf jeden Fall vorne mit dabei: Have Heart, Shipwreck AD, Rise And Fall und AYS in der Roten Flora in Hamburg, Juli 2009

Hinterlasse einen Kommentar